Chia-Pudding Grundrezept (histaminarm, glutenfrei)

Chia-Pudding Grundrezept (histaminarm, glutenfrei)

Dieser Beitrag ist ebenfalls verfügbar in:

chia-pudding-grundrezept-1

Bist du auf der Suche nach einer leckeren, nährstoffreichen und sättigenden Frühstücksalternative? Dann habe ich hier genau das Richtige für dich. Chiapudding ist für mich DIE Entdeckung der letzten Jahre, unheimlich vielseitig und vor allem gesund. Ich könnte eine ganze Seite füllen um die Vorteile von Chia Samen aufzuzählen, aber ich werde mich auf die wichtigsten Fakten beschränken.

– Chia Samen haben eine hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren und sein sehr günstiges Verhältnis von Omega-3 zu Omega 6
– Sie sind wahre Nährstoffbomben mit hohen Anteilen an Magnesium, Calcium, Kupfer, Zink und Eisen
– Chia Samen enthalten viele lösliche Ballaststoffe und wirken sich dadurch positiv auf den Blutzuckerspiegel aus
– Sie liefern doppelt so viel Eiweiß wie andere Samen
– Chia Samen sind glutenfrei, wirken antientzündlich und gelten als natürliches Antihistaminikum, perfekt für Allergiker wie mich.

Nun aber genug mit den allgemeinen Fakten. Kommen wir lieber zur Verwendung, denn in der Küche sind die kleinen schwarzen Körner wahre Alleskönner. In nächster Zeit werde ich noch mehr Chia Rezepte hochladen, aber heute zeige ich dir mein Rezept für den Klassiker: Chiapudding!

Viel Spaß beim Ausprobieren!

chia-pudding-grundrezept-2

Chia-Pudding Grundrezept (histaminarm, glutenfrei)

Gericht Frühstück
Tags allergiearm, chia, eifrei, glutenfrei, histaminarm, milchfrei, nussfrei, pudding, sojafrei, vegan
Zubereitungszeit 2 Stunden
Portionen 1 Person
Autor Conny Lutze

Zutaten

  • 240 ml Kokosmilch/Pflanzenmilch
  • 40 g Chia Samen
  • 1 TL gemahlene Vanille
  • 30 ml Kokosblütensirup ((oder ein alternatives Süßungsmittel))

Anleitungen

  • Kokosmilch, Chiasamen, Vanille und Süßungsmittel in einer Schüssel oder einem größeren Schraubglas gut verrühren und 10 Minuten ruhen lassen.
  • Die Mischung nun nochmals gut durchrühren, die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken oder das Glas verschließen. Für 2 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  • Der fertige Pudding kann nun nach Lust und Laune dekoriert werden. Ich nehme ihn aber auch sehr gerne als zusätzliches Topping auf meinem Oatmeal oder dem Kokos-Milchreis.
  • Genießen!

chia-pudding-grundrezept-3

Instagram Info Box Logo

Ich hoffe dir gefällt mein Rezept. Wenn du es nachmachen und auf Instagram posten möchtest, verwende gerne den Hastag #simplyconny und markiere @plantbased_food_and_travel im Bild. Ich freue mich schon sehr deine Kreationen zu sehen!
Alles Liebe ❤️
Conny

<< Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag >>
Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

 

Folge mir auf Instagram