Gebackenes Paprikamus – die histaminarme Alternative zu Tomatenmark

Gebackenes Paprikamus – die histaminarme Alternative zu Tomatenmark

Dieser Beitrag ist ebenfalls verfügbar in:

gebackenes-paprikamus-alternative-1

Ich liebe Tomaten über alles. Also ich herausfand, dass ich eine Histaminontoleranz habe, war die schlimmste Nachricht, dass ich keine Tomaten mehr essen kann. Leider ist das heute auch das Lebensmittel was ich neben Soja am wenigsten vertrage. Aber was ist die Welt ohne Nudeln mit Tomatensauce und Pizza beim Italiener? Nun ja sicherlich ist sie etwas anders, aber man braucht nur gute Alternativen um trotzdem glücklich seine Pasta genießen zu können.

Dieses aromatische Paprikamus ist die Grundlage für tolle Nudelsaucen, Pizzabeläge, Chilli und vieles mehr. Die Zubereitung is sicherlich etwas aufwendiger als eine Dose passierte Tomaten zu öffnen oder die Tube Tomatenmark,aber es lohnt sich definitiv, auch für Nichtallergiker. Ich koche das Mus meist in größeren Mengen und fülle es heiß in sterile Gläser. So bleibt es im Kühlschrank lange frisch. Das Rezept ist ausreichend für ca. 4 Portionen meiner Nudelsauce.

Viel Spaß beim Nachkochen!

gebackenes-paprikamus-alternative-2

Gebackenes Paprikamus

Die histaminarme Alternative zu Tomatenmark!
Gericht Sossen & Aufstriche
Tags allergiearm, eifrei, glutenfrei, histaminarm, milchfrei, nussfrei, paprika, sojafrei, vegan
Portionen 4 Portionen
Autor Conny Lutze

Zutaten

  • 8 Paprikaschoten ((ca. 1 Kilo))
  • 2-3 Einmachgläser

Anleitungen

  • Den Ofen auf höchster Stufe (wenn möglich Grillfunktion) vorheizen und 2 Backbleche mit Backpapier belegen.
  • Die Paprikaschoten waschen, trocknen, die Kerne entfernen, vierteln und mit der Hautseite nach oben auf den Backblechen verteilen.
    gebackenes-paprikamus-anleitung-1
  • Nun Blech für Blech einzeln in den Ofen schieben und auf mittlerer Schiene ca. 15-20 Minuten backen. Es ist wichtig, dass immer nur 1 Blech im Ofen ist um ein ideales Ergebnis zu erhalten. Die Paprikahaut bekommt in der Zeit schwarze Stellen und brennt an. Genau so soll es sein!
    gebackenes-paprikamus-anleitung-2
  • Das Blech aus dem Ofen nehmen, abstellen und die Paprika mit einem feuchten Küchenhandtuch abdecken. Ca. 20-30 Minuten auskühlen lassen.
  • Sind die Paprika ausgekühlt wird die Haut abgezogen. Das geht am besten mit einem kleinen Küchenmesser und erfordert etwas Geduld. Zurück bleibt nur das aromatische Fruchtfleisch.
    gebackenes-paprikamus-anleitung-3
  • Das Fruchtfleisch kommt nun in einen Mixer und wird ordentlich durchpüriert. Nun ist das Paprikamus fertig und kann sofort weiterverarbeitet werden.
  • Hier nochmals der Link zu meinem Saucenrezept!
  • Wenn du das Mus aufbewahren möchtest spüle einige Einmachgläser mit kochendem Wasser aus und fülle das Paprikamus hinein. Deckel fest verschließen und zum Auskühlen auf den Kopf stellen.
  • Genießen!
Instagram Info Box Logo

Ich hoffe dir gefällt mein Rezept. Wenn du es nachmachen und auf Instagram posten möchtest, verwende gerne den Hastag #simplyconny und markiere @plantbased_food_and_travel im Bild. Ich freue mich schon sehr deine Kreationen zu sehen!
Alles Liebe ❤️
Conny

<< Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag >>
Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

 

Folge mir auf Instagram