Pasta mit gebackener Paprikasauce (histaminarm)

Pasta mit gebackener Paprikasauce (histaminarm)

Dieser Beitrag ist ebenfalls verfügbar in:

pasta-gebackene-paprikasauce-1

Pasta ist eines meiner absoluten Lieblingsgerichte und ich glaube da bin ich nicht die Einzige oder? Perfekt wenn es mal wieder schnell gehen muss, super vielseitig und immer lecker. Der absolute Klassiker ist und bleibt die Tomatensoße, jeder kennt sie und alle lieben sie. Nur was tun wenn man Tomaten nicht verträgt oder aufgrund einer Histaminintoleranz komplett vom Teller verbannen sollte?

Nun, dann braucht man eine gute Alternative und die möchte ich dir gerne hier vorstellen. Super aromatisch kommt sie daher, genauso schön rot wie aus Tomaten und mindestens genauso lecker. Auch für nicht Allergiker eine absolute Empfehlung.

In der Zubereitung ist sie etwas aufwendiger, aber das Endergebnis entschädigt wirklich für alles.
Die Basis für die Soße ist ein Mus aus, im Ofen gebackenen, roten Paprikaschoten. Dieses bereite ich immer schon in größeren Mengen vor und bewahre es dann im Kühlschrank auf.
Zum Rezept für das Basis-Paprikamus findest du hier.

Ich benutze meistens Dinkelnudeln, weil Weizen für mich eher schlecht verträglich ist. Aber die Soße schmeckt natürlich mit jeglicher Art von Nudeln, auch mit glutenfreien!

Viel Spaß beim Nachkochen!

pasta-gebackene-paprikasauce-2

Pasta mit gebackener Paprikasauce (histaminarm)

Gericht Hauptgericht
Tags allergiearm, eifrei, glutenfrei, histaminarm, milchfrei, nussfrei, paprikamus, pasta, sojafrei, vegan
Zubereitungszeit 20 Minuten
Portionen 2 Personen
Autor Conny Lutze

Zutaten

  • 300 g Dinkelnudeln
  • 350 ml Paprikamus *
  • 1-2 EL Olivenöl ((oder anderes Öl))
  • 1 kleine Zwiebel ((gewürfelt))
  • 1 Knoblauchzehe ((fein gehackt))
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 1 TL getrocknetes Basilikum
  • 1/2 TL Salz
  • etwas Pfeffer ((ich lasse ihn weg))
  • etwas frischer Basilikum zur Deko

Anleitungen

  • Das Olivenöl in einem größeren Topf erhitzen (nicht zu heiß werden lassen!) und die Zwiebel und den Knoblauch darin glasig andünsten.
  • Das Paprikamus, Oregano und getrocknetes Basilikum dazu geben, kurz aufkochen und dann bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Nudelwasser kochen und die Pasta nach Packungsanweisung al dente kochen.
  • 1-2 El vom Nudelwasser mit in die Soße geben, Nudeln abgießen, zur Soße in den Topf geben und gut vermengen. Sofort servieren und mit frischem Basilikum garnieren!
  • Genießen!

pasta-gebackene-paprikasauce-3

Instagram Info Box Logo

Ich hoffe dir gefällt mein Rezept. Wenn du es nachmachen und auf Instagram posten möchtest, verwende gerne den Hastag #simplyconny und markiere @plantbased_food_and_travel im Bild. Ich freue mich schon sehr deine Kreationen zu sehen!
Alles Liebe ❤️
Conny

<< Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag >>
Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

 

Folge mir auf Instagram